Finale (Sachsenpokal): 1. FC Lokomotive Leipzig (A) --- (25.05.2017)

Die Saison endete für den Chemnitzer FC mit dem Sachsenpokalsieg über den 1. FC Lokomotive Leipzig. Im ausverkauften Bruno-Plache-Stadion siegten die Himmelblauen durch einen Frahn-Doppelpack mit 2:1. Auf beiden Seiten gab es Pyro-Einlagen.Im Sachsenpokalfinale traf der 1. Lokomotive Leipzig auf den Chemnitzer FC, das insgesamt 96. Aufeinandertreffen beider Teams in einem Pflichtspiel. Vor 90 Jahren duellierte man sich erstmals um den „Mitteldeutschen Pokal“. Der gastgebende Chemnitzer BC konnte[mehr]


Kategorie: Sachsenpokal, 1.Mannschaft, 2016/2017

Halbfinale (Sachsenpokal); FSV Zwickau (H) --- (20.04.2017)

In einem packenden Duell setzte sich der Chemnitzer FC gegen den FSV Zwickau durch. Vor leider nur 7.725 Zuschauern in der „Festung Fischerwiese“ gewannen die Himmelblauen durch Tore von Jopek und Mast die Partie verdientermaßen mit 2:1 nach Verlängerung. Diese erzwang König mit einem Treffer kurz vor Schluss. Bilder online, Nachlese in Bearbeitung! [mehr]


Kategorie: Sachsenpokal, 1.Mannschaft, 2016/2017

Viertelfinale (Sachsenpokal): FSV Budissa Bautzen (A) --- (12.11.2016)

Der Chemnitzer FC tut sich verdammt schwer, um den Einzug ins Halbfinale des Sachsenpokals zu erreichen: Gegen den Regionalligisten Budissa Bautzen verspielten die Himmelblauen erst eine 2:0-Führung und lagen dann sogar in der Verlängerung zurück. Am Ende war man jedoch der glückliche Sieger im Elfmeterschießen.Im Grunde genommen sind die Kontrahenten auf dem Weg ins Sachsenpokal-Finale identisch. Wie schon vor zwei Jahren – damals im Halbfinale, diesmal nun schon im Viertelfinale – mussten die [mehr]


Kategorie: Sachsenpokal, 1.Mannschaft, 2016/2017

Achtelfinale (Sachsenpokal): ESV Lokomotive Zwickau (A) --- (08.10.2016)

Der Chemnitzer FC erreicht gegen den ESV Lokomotive Zwickau standesgemäß die nächste Runde im Sachsenpokal. Nach der 2:0-Halbzeitführung steigerten sich die Himmelblauen und optimierten die Chanceneffizienz. Vor 1.158 Zuschauer im neuen „Stadion Zwickau“ vermeldet die elektrische Anzeigetafel ein 8:0. Fink traf allein dreimal.Im Sachsenpokal-Achtelfinale hieß es David gegen Goliath, in dem Fall: ESC Lokomotive Zwickau gegen den Chemnitzer. Auf der einen Seite ein Traumlos, auf der anderen Seite [mehr]


Kategorie: 2016/2017, 1.Mannschaft, Sachsenpokal

3. Runde (Sachsenpokal): SSV Markranstädt (A) --- (04.09.2016)

Der Chemnitzer FC kommt ohne große Mühe in das Achtelfinale des Sachsenpokals. Gegen den SSV Markranstädt gewannen die Himmelblauen mit 8:1. Vor 439 Zuschauern im „Stadion am Bad“ gelang Frahn ein Hattrick, außerdem trafen Grote, Fink, Cincotta und Hansch. Der Gastgeber erzielte erst ein Eigen- und schließlich auch noch ein Ehrentor.Es hätte ein neues, unbekanntes Los werden können. Stattdessen wurde es aber eines, mit dem sich der Chemnitzer FC bereits ein ums andere Mal duelliert hat. Anstatt [mehr]


Kategorie: Sachsenpokal, 1.Mannschaft, 2016/2017

Sachsenpokal, Achtelfinale: SG Dynamo Dresden (A) --- (10.10.2015)

Der Chemnitzer FC, seines Zeichen der Sachsenpokal-Titelverteidiger, streicht bereits im Achtelfinale seine Segel. Gegen eine ersatzgeschwächte Elf der SG Dynamo Dresden verloren die Himmelblauen durch zwei einfache Gegentreffer verdient mit 1:2. Fink erzielte zwar den Ausgleich vor knapp über 20.000 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion, der aber final nicht reichte. Die Auslosung des Sachsenpokal-Achtelfinals brachte in der Egidius-Braun-Schule zu Leipzig mit der Partie der SG Dynamo Dresden g[mehr]


Kategorie: Sachsenpokal, 1.Mannschaft, 2015/2016

Sachsenpokalfinale: FSV Zwickau (A) --- (14.05.2015)

Nun ist es eine erfolgreiche Saison: Der Aufschwung in der Liga konnte ebenso mit in den Sachsenpokal genommen werden. Lohn der Mühe war ein 2:0-Erfolg im Finale gegen den FSV Zwickau. Löning und Türpitz trafen. Die himmelblauen Fans aus der „Bezirkshauptstadt“ präsentierten Pyro und guten Support, die heimischen Anhänger ein Feuerwerk und spielunabhängige Stimmung.„Wir fahren jedes Jahr zum Pokalfinale, die Züge sind voll, die Stimmung ist toll…" heißt der seit einigen Jahren beliebte Poka[mehr]


Kategorie: 2014/2015, 1.Mannschaft, Sachsenpokal

Halbfinale (Sachsenpokal): FSV Budissa Bautzen --- (29.03.2015)

Der Chemnitzer FC steht zum zwölften Mal im Sachsenpokalfinale. In einem chancenarmen Spiel setzten sich die Himmelblauen im Halbfinale gegen den Oberligisten Budissa Bautzen mit 2:0 durch. Scheffel schaufelte eine Viertelstunde vor Schluss den Ball glücklich über die Linie, zehn Minuten später sorgte Fink auf der „Müllerwiese“ für die Entscheidung und Erleichterung.Exakt 1.401 Zuschauer trotzten dem Wetter und fanden sich im Stadion „Müllerwiese“ ein, um das Spiel zu sehen, welches es bereits i[mehr]


Kategorie: Sachsenpokal

Viertelfinale (Sachsenpokal): FV Eintracht Niesky --- (15.11.2014)

Der Kraftklub erreicht ohne Mühe das Halbfinale im Sachsenpokal. Gegen den FV Eintracht Niesky wurden die Weichen mit einem Doppelschlag von Fink und Ofosu frühzeitig bereits auf Weiterkommen gestellt. Am Ende siegten die Himmelblauen vor 1.195 Zuschauern auf dem Jahnsportplatz mit 4:0. Ein weiteres Mal Fink sowie der eingewechselte Cincotta trugen sich noch in die Torschützenliste ein.Die Auslosung für das Viertelfinale im Sachsenpokal bescherte dem Chemnitzer FC den Landesklassissten FV Eintra[mehr]


Kategorie: 2014/2015, 1.Mannschaft, Sachsenpokal

Achtelfinale (Sachsenpokal): SV Post Dresden --- (15.10.2014)

Im Achtelfinale des sächsischen Landespokals gewann der Chemnitzer FC standesgemäß. Gegen Landesligist Post SV Dresden kamen die Himmelblauen zu einem 9:0 „Auswärtserfolg“. Im Stadion an der Chemnitztalstraße reihten sich Fink (5x), Türpitz (2x), Röseler sowie Ofosu vor 1023 Zuschauern in die himmelblaue Torschützenliste ein.[mehr]


Kategorie: Sachsenpokal

Sachsenpokalfinale: FC Oberlausitz --- (08.05.2014)

Was lange währte, wurde glücklicherweise zum Erfolg: Der Chemnitzer FC konnte zum insgesamt siebten Mal den Sachsenpokal gewinnen. Gegen den FC Oberlausitz reichten zwei Führungen durch Fink und Förster in der regulären Spielzeit nicht aus. In der Verlängerung erst sorgte Semmer kurz vor dem Elfmeterschießen für die Entscheidung. Aber Scheiß drauf, Sachsenpokalsieger wird man nur einmal im Jahr...Mit dem FC Oberlausitz-Neugersdorf wartete ein hartes Stück Arbeit im Finale des diesjährigen Sachse[mehr]


Kategorie: Sachsenpokal

1/2-Finale: VfB Auerbach --- (09.04.2014)

Wie in den Jahren zuvor wurde es für den Chemnitzer FC das erwartet schwere Spiel gegen den VfB Auerbach. Vor 1.400 Zuschauern im gemütlichen „VfB-Stadion“ gewannen die Himmelblauen durch Tore von Fink, der zweimal traf, und Semmer mit 3:0. Im Finale wartet der FC Oberlausitz Neugersdorf, welche keinen geringeren als RasenBallsport Leipzig besiegten.Es lief bereits die 70. Spielminute. Zwischen dem VfB Auerbach, Oberligist, und dem Rekord-Sachsenpokalsieger, dem Chemnitzer FC, war bis dato noch [mehr]


Kategorie: Sachsenpokal

1/4-Finale: SSV Markranstädt --- (25.02.2014)

Der Chemnitzer FC entgeht nur knapp einer Blamage. Im Sachsenpokal-Viertelfinale gewann der Favorit in der Verlängerung gegen den SSV Markranstädt, seines Zeichen zweiter der Oberliga, mit 2:1. Den Unterschied machte vor 1.000 Zuschauern im chicen „Stadion am Bad“ schlussendlich einzig und allein Fink. Er traf doppelt. 250 himmelblaue Anhänger waren am Ende nur über das Weiterkommen froh, der Rest verdient herbe Kritik. Dessen ungeachtet geht es am Samstag nach Rostock!Bilder online, Bericht in [mehr]


Kategorie: Sachsenpokal

1/8-Finale Sachsenpokal: BSG Chemie Leipzig --- (17.11.2013)

Der Chemnitzer FC tat sich, aufgrund zahlreicher Ungenauigkeiten im Angriffsspiel, lange Zeit schwer gegen einen kompakt stehenden Bezirksligisten. Letztendlich sorgten Pusch, Semmer und Förster für ein halbwegs standesgemäßes Ergebnis, welches aber geringe Aussagekraft für die kommenden, wichtigen Aufgaben im tristen Ligaalltag besitzt. Bilder online, Bericht folgt...[mehr]


Kategorie: 1.Mannschaft, 2013/2014, Sachsenpokal

1/16-Finale: Döbelner SC --- (13.10.2013)

Der Chemnitzer FC zieht standesgemäß in die nächste Runde des Sachsenpokals ein. Gegen den Döbelner SC gewannen die Himmelblauen vor 1.420 Zuschauern im Stadion „Am Bürgergarten“ mit 8:2. Erfolgreichster Schütze war Fink mit drei Treffern. Nichtsdestotrotz hat Karsten Heine noch allerhand Arbeit vor sich, allen voran in der Defensive, die erneut ein ums andere Mal schluderte. Im Gästebereich qualmte zu Spielbeginn Rauch in der Vereinsfarbe.Wenn man so will: Der Sachsenpokal kam, nach dem selbst [mehr]


Kategorie: Sachsenpokal

Sachsenpokalfinale: RasenBallsport Leipzig --- (15.05.2013)

Der Chemnitzer FC ließ im Sachsenpokal-Finale gegen RasenBallsport Leipzig seine lautstarken 3.000 Anhänger nahezu auf ganzer Linie im Stich. Vor fast 17.000 Zuschauern im Zentralstadion unterlagen die Himmelblauen dem – wenngleich souveränen – Tabellenführer der Regionalliga. Trotz zweifacher Führung wurde die Partie am Ende – ohne Kampf, ohne Biss, ohne Wille, ohne Einsatz, kurzum: ohne ALLES! – mit 2:4 verloren. Ein Armutszeichen von Versagern…Ein ehrlich-emotionaler Erlebnisbericht einer ent[mehr]


Kategorie: Sachsenpokal, 1.Mannschaft, 2012/2013

1/2-Finale Sachsenpokal bei FSV Zwickau --- (03.04.2013)

Der CFC zieht souverän und weitestgehend ungefährdet ins Finale des Sachsenpokals ein. Zwei Tore von Anton Fink reichten trotz eines späten Eigentores zur Wiederholung des Vorjahresergebnisses. Bilder online, Bericht folgt...[mehr]


Kategorie: Sachsenpokal, 1.Mannschaft, 2012/2013

Viertelfinale: FC Eilenburg --- (23.03.2013)

Der Chemnitzer FC hat seine Pflichtaufgabe standesgemäß erfüllt. Im Viertelfinale des Sachsenpokals setzten sich die Himmelblauen gegen den Sachsenligist vom FC Eilenburg mit 4:0 durch. Fink traf dreifach, zudem Kegel. Im Halbfinale wartet nun der FSV Zwickau.Reisen nach Eilenburg werden in den meisten Fällen mit einem unangenehmen Wetter in Verbindung gebracht. Und – um dem Wetter eine Krone aufzusetzen – manchmal auch mit einem blamablen Auftritt der himmelblauen Akteure. Ersteres trat ein, zw[mehr]


Kategorie: 2012/2013, 1.Mannschaft, Sachsenpokal

Achtelfinale: 1. FC Lok Leipzig (A) --- (14.10.2012)

Der Chemnitzer FC tat sich zwar sehr, sehr schwer gegen den Regionalligist vom 1. FC Lok Leipzig, konnte sich aber nach 90 Minuten doch noch mit 2:1 durchsetzen und sich damit einer Verlängerung, die durchaus möglich gewesen ist, entziehen. Den frühen Rückstand vom Ex-Himmelblauen Rolleder konnten in der 2. Halbzeit innerhalb von fünf Minuten Hörnig und Fink vor 3.167 Zuschauern im Bruno-Plache-Stadion umdrehen. Unterm Strich war es aber ein enttäuschender Auftritt… Dass der Sachsenpokal die me[mehr]


Kategorie: 1.Mannschaft, 2012/2013, Sachsenpokal

SaPo: 1/8-Finale @Auerbach --- (12.11.2011)

Es ist die erwartet schwere Standortbestimmung geworden: Im Achtelfinale um den Sachsenpokal setzte sich zwar der Chemnitzer FC gegen den VfB Auerbach mit 2:0 durch Tore von Schlosser und Dobry vor 1.300 Zuschauern im „VfB-Stadion“ durch. Es war allerdings ein Auftritt, bei dem sich der Favorit phasenweise sehr, sehr schwer tat.Die Reise ins Vogtland ist nichts Neues für uns. Da wir in gewohnter Regelmäßigkeit hier vorspielen dürfen, hat vielleicht deswegen der eine oder auch der andere es vorge[mehr]


Kategorie: 1.Mannschaft, 2011/2012, Sachsenpokal